Montag, 16. Januar 2012

write it down

hey ihr lieben.
gerade habe ich wieder austauschblogs gelesen und.. es ist echt merkwürdig. oft lese ich, dass die leute, die jetzt in den usa sind, zugeben, dass deutschland besser ist als gedacht und dass sie später auch dort bleiben wollen... das ist echt komisch. ich denke immer, dass mir amerika besser gefällt als deutschland und ich kann es mir gut vorstellen, später auszuwandern.. ich frage mich, ob sich meine einstellung dazu auch ändern wird. momentan kann ich es mir kaum vorstellen.
und eigentlich weiß ich, dass das leben als exchange student schwer ist, aber auf der anderen seite stellt man es sich auch leichter vor als hier in deutschland.
naja, we'll see! :)
im moment denke ich eh nicht so viel an amerika, keine ahnung wieso, schule hat wieder angefangen, das heißt tests und arbeiten und das normale leben geht wieder weiter. :) in 2 wochen ist praktikum, dann das afs-wochenende und bald schon die fahrt nach saint herblain und england! die zeit geht so schnell vorbei, es bleibt fast keine zeit zum nachdenken. ich habe so oft angst, etwas zu verpassen...
totales gedankenchaos!
was denkt ihr?


love
mel

Kommentare:

  1. mir ging es genauso wie du es beschreibst!

    Amerika war mein Traum, New York meine Lieblingsstadt!
    Dann war ich 2005 in New York .. im Fruehjahr .. alles grau, es stank .. total nicht wie es auf Fotos aussieht ..
    war dann 18 Monate Au Pair und wollte nur noch zum Urlaub machen nach Amerika .. hat so nicht geklappt aber meine Einstellung hat sich auch total geaendert und Deutschland ist 100% besser! Allein wegen Krankenversicherungen und Arbeitsamt usw. was man IMMER hat!
    Brot, andere Lebensmittel, die Shoppingmoeglichkeiten ... das ist hier alles anders ...
    wenn ich die moeglichkeit HAETTE wuerde ich in Deutschland leben!

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand die USA früher aus Erzählungen und Filmen usw auch immer total schön, aber jetzt weiß ich wirklich nicht mehr, was so viele daran finden...
    Naja. Ich hab euch jedenfalls mal bei mir verlinkt.
    Ihr könnt mich ja auch verlinken, wenn ihr möchtet. :)

    Liebe Grüße,
    Dyveke (http://dyvekedk.blogspot.com)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey hey:)
      Ich gehe diesen sommer nach Amerika und hab' mehr oder weniger die Gleichen Vorstellungen wie du:) Und ich glaube, wir liegen da garnicht mal so falsch! Es gibt schöne Dinge und auch unschöne in den USA. und. man hat dann mehr oder weniger Glück, wo man landet. Dass ein ATJ erfolgreich wird, hängt von der Gastfamilie ab und zum Teil von der High School. Und solche Sachen, wie z.B. in einer Großstadt leben, wären nur noch "Bonuse" :) Das seh ich so :) Ich glaube, in den ersten Wochen we will be like "omg, we're in the US!" und irgendwannmal wird das der Alltag für uns sein, also nichts besonderes:)

      Lust auf Gegenseitiges Following? :)
      http://www.mylittledreamoftheusa.blogspot.com/

      Ganz ganz liebe Grüße & Mach' dir keine sorgen:)

      Löschen
  3. Hei :)
    Also ich gehe dieses Jahr auch in die USA und ich denke wir müssen uns einfach unser eigenes Bild davon machen..Manche machen gute und manche eher schlechte Erfahrungen. :)
    Mach dir also keine Sorgen ;)
    Liebe Grüße :))
    Wie wärs mit gegenseitigem Following? ;)
    http://louisamericandream.blogspot.com/

    AntwortenLöschen